4.

Achtsamkeit durch Kunst 

Dadurch, dass ich ausgebildete Kunsttherapeutin bin, kann ich viele wirksame Übungen und Methoden in meine Kurse und Seminare einbauen. Durch künstlerisches Gestalten wird hauptsächlich der seelischen Bereich versorgt. In unserer immer schneller werdenden Welt suchen immer mehr Menschen nach Wegen, ihren Alltag zu entschleunigen. Achtsamkeitsübungen in Form von kunsttherapeutischer Gestaltungsübungen haben äußerst wohntuende Auswirkungen auf das Stressempfinden sowie die Gesundheit. 

Es geht darum, eine Tätigkeit auszuführen, die gut tut (und für die man keineswegs künstlerisch begabt sein muss). Damit wird auf effektive Weise ein Ausgleich zu stressigen und belastenden Phasen geschaffen und notwendige Regeneration ermöglicht. Selbsthilfe - und Bewältigungsprozessen werden gefördert und die Lebenskräfte gestärkt. 

Als besonders effektiv hat sich die Arbeit mit Blattgold herausgestellt. Schon in der traditionellen chinesischen, tibetischen und ayurvedischen Medizin wurde Gold als Heilmittel eingesetzt. Auch heute findet Gold vielfältige Anwendung und Wirkung als Medikament.

Die Naturheilkunde geht davon aus, dass es die Konzentrationsfähigkeit intensiviert, die allgemeine Leistungsfähigkeit steigert und das Immunsystem stärkt. In der indischen Ayurdveda, einer der komplexesten medizinischen Heilsysteme, wird davon ausgegangen, dass Gold Regenerations- und Heilungsprozessen unterstützt und Goldkolloid die im Inneren ablaufenden Vorgänge harmonisiert. Dadurch können Körper, Geist und Seele Belastungen besser bewältigen können, was zur Entspannung beiträgt.

Gold, als das schwerste Edelmetall, besitzt eine starke Erdungskraft.

Die gestalterische Arbeit mit Gold unterstützt, wieder bei sich selbst anzukommen. Menschen, deren Perfektionismus stark ausgeprägt ist (was einer der größten Risikofaktoren für Burnout darstellt) profitieren besonders, in dem sie lernen, diesen ein Stück weit abzulegen. 

Zudem werden durch kunsttherapeutische Methoden auch die bilaterale Hemisphären - stimulation gefördert. Dabei handelt es sich um die Förderung der Zusammenarbeit unserer rechten und linken Gehirnhälfte, die wichtig ist um unser volles kognitives und emotionales Potential entfalten zu können.

Diese Zusammenarbeit wird durch Stresssituationen oft gestört.

Das Modul Kunst kann einzeln oder in Kombination mit z.B. einem zertifizierten Entspannungskurs (Progressiven Muskelrelaxation) gebucht werden. 

Kontakt:

Natalie Jende

Tel: +49 157 31632186

natalie.jende@t-online.de

Rechtlicher Hinweis: 

Meine Angebote sind kein ausreichender

Ersatz für eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung.

Sie geben ein Mittel an die Hand, welches Regeneration schenkt und den Organismus entspannt, dienen aber nicht der Behandlung oder Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische

oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

AGB

 

Datenschutz

Cookie- und Opt Out Hinweise

Impressum

  • Facebook
  • Instagram